Wann lohnt sich der Umstieg aufs Elektroauto?

Gerade in der Anschaffung ist ein Elektroauto immer noch deutlich teurer als ein normales mit Verbrennungsmotor. Dabei kann im ersten Moment auch die staatliche Förderung, die es seit dem Jahre 2016 gibt, finanziell nicht helfen. Doch wie sind die Aussichten auf lange Sicht?

Die Antriebskosten bei Elektroautos sind deutlich geringer, ebenso spart man sich die ersten 10 Jahre die Kfz-Steuer. Wie man daran gut erkennen kann, wird ein Elektroauto im Vergleich zu einem Auto mit Verbrennungsmotor mit der Zeit immer günstiger.
Voraussetzung dafür ist allerdings, dass man das Auto auch über einen Zeitraum von mehreren Jahren nutzt.

Rentiert sich das Elektroauto?

Sowohl das Werkstattportal Autobutler als auch der ADAC haben dank Vergleichsrechnungen festgestellt, dass gerade in der Oberklasse die Elektroautos jetzt schon eine Spur schneller sind in der Entwicklung als die normalen Autos.

Wer vor hat, sich einen Zweitwagen anzuschaffen und diesen dann auch über einen längeren Zeitraum nutzen möchte, kann mit einem Elektroauto längerfristig sparsam wirtschaften. Sollte das Auto nach einem bestimmten Zeitraum wieder verkauft werden, kann der Wert ganz einfach bei Autoankauf.live wir kaufen dein Auto bewertet werden.

wir kaufen dein Auto

Elektroautos im Test

Ende 2018 wurden acht Elektroautos in den Vergleich zu ähnlichen Autos mit Diesel oder Benzin gestellt. In diesem umfangreichen Test wurden unter anderem die wirklichen Energie- und Wartungskosten berechnet. Die Haltedauer beträgt ungefähr fünf Jahre, wenn die durchschnittliche Jahreslaufleistung in etwa 15.000 Kilometer beträgt. Die Ergebnisse sind sehr deutlich. Der BMW, der Hyundai und sogar der kleine Golf schlägt mit seinem Elektromotor alle anderen Modelle mit Spritbetrieb deutlich.

Ein wichtiger Punkt, der nicht außer Acht gelassen werden sollte, ist sicherlich die Umweltprämie von 4.000 Euro. Diese kann man beim Kauf eines Elektroautos bekommen. Ohne diese finanzielle Hilfe vom Staat wäre das ganze deutlich teurer. Den größten Preisvorteil hat das Elektroauto im Bereich der Wartungskosten, diese fallen nämlich im Schnitt deutlich geringer aus als bei Autos mit Verbrennungsmotoren.

Kompaktwagen und Kleinwagen

Bei den kleinen Autos schaut der Vergleich allerdings deutlich anders aus. Hier sind die Autos mit einem Verbrennungsmotor im Moment noch günstiger als die Elektroautos. Nach einer Nutzungsdauer von fünf Jahren sind Elektroautos immer noch rund 10 Prozent teurer als ein vergleichbares Auto, das mit Benzin betrieben wird. Nach einer Laufzeit von 10 Jahren sind die Kosten dann durchschnittlich ausgeglichen und im Schnitt schon 3 Prozent günstiger im Verbrauch zu normalen Autos. Wenn man das Auto dann noch weiter genutzt, kann man richtig sparen.

Bildnachweis:

Pixabay

Einen weiteren Beitrag zum Thema Auto verkaufen finden Sie hier:

Auto im Internet verkaufen: Diese Gründe sprechen eindeutig dafür!