Massanzug – so groß sind die Gestaltungsmöglichkeiten

Ein Massanzug strahlt Individualität aus – vor allem durch die Feinheit der zahlreichen Einzelheiten, welche sorgsam aufeinander abgestimmt sind und sehr gut zu ihrem Träger passen. Ein solcher Anzug muss allerdings nicht zwangsläufig Details enthalten. Es kann sich bei einem solchen Anzug auch einfach nur um eine besondere Farbe handeln oder um besondere Knöpfe, die am Sakko oder am Hosenschlitz angebracht sind.

Ein solcher Anzug zeichnet sich zudem dadurch aus, dass es sich um ein Kleidungsstück handelt, das genau auf die Körpermerkmale des Kunden zugeschnitten sind. Es gibt auch bei einem solchen einige Merkmale, die typisch sind, wie die bewährte Sakkoform mit Zungentaschen auf der rechten Seite. Diese sind mit einer Lasche und Knopf verschließbar und links befindet sich am Sakko eine integrierte Kamm- und Stifttasche. Darüber hinaus ist am unteren Teil des Innenfutters, genauer gesagt auf der linken Seite eine Tasche vorhanden, in denen Visitenkarten oder das Smartphone aufbewahrt werden können. Diese Tasche ist unten angesetzt und verhindert, dass das Sakko sich unnötig aufträgt, wenn Visitenkarten oder Smartphone in diese Tasche gesteckt werden.

Materialien

Der Massanzug ist zudem nicht aus einem x-beliebigen Material. Es handelt sich hier um in der Regel vom Kunden ausgewählte Stoffe. Allerdings geht der Schneider dem Kunden bei der Auswahl von einem passenden Stoff gerne zur Hand und hilft und berät ihn bei der Auswahl. Angefangen von Baumwolle – dem Klassiker unter den Anzugsstoffen – kann praktisch jeder Stoff für einen Anzug nach Mass gewählt werden. Der Stoff muss letztlich zum Mann passen, der den Massanzug letztlich tragen wird.

Neben dem Obermaterial will in Bezug auf den Stoff auch das Innenfutter ausgewählt werden beim Anzug nach Mass. Beim Obermaterial, wie auch beim Innenfutter sollte eine gute Auswahl getroffen werden, da nicht alle Stoffe sich für jede Jahreszeit eignen. Baumwolle ist jedoch in Verbindung mit einem dünnen Innenfutter eine gute Wahl für einen Anzug nach Mass für den Sommer und auch für den Winter, da im Winter meist ein Mantel über einem solchen Anzug getragen wird.

Ansprechende Details

Was den Anzug nach Mass für den Mann von Welt so einzigartig macht ist die Möglichkeit die Details auszuwählen. So kann gewählt werden, ob das Sakko einreihige oder zweireihige Knopfleisten hat. Und auch die Knöpfe selbst können sehr gut ausgewählt werden. Und auch ob das Sakko hinten einen Schlitz haben soll oder wie weit der Sakkokragen nach oben reicht etc. kann bei einem Anzug nach Mass gewählt werden. Selbst die Länge und das Aussehen der Sakkoärmel und natürlich die Länge und der Schnitt der Hosenbeine kann gewählt werden. Wer an seiner Sakkohose keinen Reißverschluss haben möchte zum Verschließen, für den bietet sich auch eine andere Möglichkeit. Es ist ja schließlich ein Anzug nach Mass.